HOME Dieter Ammann

Archiv 2010

Dieter Ammann (*1962)

Dieter Ammann Komponistenportrait

Komponisten-Portrait

Geborstener Satz (Streichquartett Nr. 1); Gehörte Form - Hommages; Après le silence; Streichquartett Nr. 2 (Distanzenquartett).

Es ist verständlich, dass ein Komponist, der seine Musik bersten und ständig tückische Momente darin entstehen lässt, bei der Arbeit nicht besonder schnell vorwärtskommt, weil er sich selber bzw. seiner Musik immer wieder Hindernisse in den Weg stellt und so abbremst. Das verweist auf eine grundsätzliche Diskrepanz, die im Innersten dieser Musik sitzt: die Diskrepanz der Tempi, von Schnelligkeit und Langsamkeit, von Puls und Rhythmus. Es ist ein wesentlicher Impuls dieses Komponierens. Die Musik pulsiert schnell, entsteht aber nur zögerlich. Er arbeite äusserst langsam, sagt Dieter Ammann von sich. Manchmal schaffe er gerade einen Takt pro Tag, manchmal trete er ganz am Ort vor lauter Skrupeln. Eine Unmenge von Aufträgen lässt sich auf diese Weise natürlich nicht erfüllen, dennoch ist in den letzten zwanzig Jahren ein kleines, überschaubares und vielleicht gerade deshalb höchst aussagekräftiges Oeuvre von knapp zwei Dutzend Werken zusammengekommen. Vier davon präsentieren wir auf der vorliegenden Protrait-CD. Dieter Ammann ist composer-in-residence am diesjährigen Lucerne Festival.

Mitwirkende:
casalQuartett: Daria Zappa, 1. Violine; Rachel Späth, 2. Violine; Markus Fleck, Viola; Andreas Fleck, Violoncello. Mondrian Ensemble: Daniela Müller, Violine; Petra Ackermann, Viola; Martin Jaggi, Violoncello. Tecchler Trio: Benjamin Engeli, Klavier; Esther Hoppe, Violine; Maximilian Hornung, Violoncello. Amar Quartett: Anna Brunner, 1. Violine; Igor Keller, 2. Violine; Hannes Bärtschi, Bratsche; Péter Somodari, Violoncello.

[...CD kaufen...]


Ein quirliger «Composer in Residence» in Luzern

Parlando vom Sonntag, 5.9.2010, 16.03 Uhr, Schweizer Radio DRS 2

Dieter Ammann komponiert langsam - doch seine Musik ist schnell. Nicht nur schreibt er hochkomplexe Partituren, sondern spielt auch in einer harten Free-Funk-Punk-Band. Nun ist der quirlige Komponist zu Gast am Lucerne Festival als «Composer in Residence». [... hören ...]


LUCERNE FESTIVAL 2010

 
Dieter Ammann ist «composer-in-residence»

«Eros» lautet das Motto von LUCERNE FESTIVAL im Sommer 2010. Die französische Pianistin Hélène Grimaud und der finnische Dirigent Esa-Pekka Salonen sind die beiden «artistes étoiles» des Jahres 2010, Dieter Ammann prägt den Sommer als «composer-in-residence».

Die genaue Programmvorschau und die Konzerttermine mit Dieter Ammann finden Sie hier.
 

Dieter Ammann
 Seite drucken back  home